Tote bei Angriff auf Café in Ouagadougou

  • Tote bei Angriff auf Café in Ouagadougou

Tote bei Angriff auf Café in Ouagadougou

Nach einer Attacke mutmaßlicher Dschihadisten im Sahel-Staat Burkina Faso ist es zu Schusswechseln zwischen Angreifern und Soldaten gekommen. Polizei und Armee riegelten das Gebiet weiträumig ab. Im Jänner 2016 hatten Islamisten ein Restaurant und ein Hotel in Burkina Faso angegriffen. Mindestens zwei Menschen - unter ihnen ein Ausländer - wurden demnach verletzt.

Unbekannte hatten im Zentrum der Hauptstadt von Burkina Faso am späten Sonntagabend ein Hotel und ein auch bei Ausländern beliebten Restaurant aus automatischen Waffen beschossen.

Die Staatsangehörigkeit der Opfer müsse noch geklärt werden, hiess es in der Erklärung. Unter den Toten sei auch ein türkischer Staatsbürger, war zuvor in der Nacht auf Montag aus dem Spital verlautet.

Ein Mitarbeiter sagte der Nachrichtenagentur AFP, der Angriff sei wahrscheinlich von Dschihadisten ausgeführt worden. Dabei starben damals 29 Menschen, knapp 70 weitere wurden verletzt.