Auch ein Ford-Modell wird auf illegale Abgastechnik geprüft

  • Auch ein Ford-Modell wird auf illegale Abgastechnik geprüft

Auch ein Ford-Modell wird auf illegale Abgastechnik geprüft

VW, Audi, Porsche und jetzt auch noch Ford? Zwar wurden keine illegalen Abschalteinrichtungen gefunden.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) untersucht im Auftrag des Verkehrsministeriums nun auch die Abgassysteme von Ford auf eine illegale Abschalteinrichtung. Ford weist die Vorwürfe zurück.

Ford bestreitet, illegale Einrichtungen zu verwenden: Die Fahrzeuge und Dieselmotoren erfüllten die aktuell vorgeschrieben Abgasrichtlinien. Der Ford-Chef Gunnar Herrmann sagte dem Magazin, der Autobauer habe "weder geschummelt noch getrickst". Das Bundesverkehrsministerium äußerte sich zunächst nicht. Das Verkehrsministerium hatte das KBA am Donnerstang, den 10. August 2017, über den Verdacht informiert, dass es Daten gebe, die Rückschlüsse auf illegale Abschalteinrichtungen zuließen. Diese Tests sollen Auslöser für die Überprüfung des Ford-Modells sein.

Schon im vergangenen Jahr wurden die Diesel-Modelle Ford Focus und Ford C-Max vom KBA genauer unter die Lupe genommen. Laut "Wirtschaftswoche" hatten Abgastests der Deutschen Umwelthilfe (DUH) einige Ford-Modelle jedoch schlecht aussehen lassen. So soll ein Mondeo im Straßentest den für den Prüfstand gültigen Stickoxid-Grenzwert um mehr als das Neunfache überstiegen haben.