McDonald's rüstet um: Heißgetränke in Porzellan und Glas

  • McDonald's rüstet um: Heißgetränke in Porzellan und Glas

McDonald's rüstet um: Heißgetränke in Porzellan und Glas

Die Fast-Food-Kette beginnt ab sofort damit, in einem Teil seiner Restaurants Kaffee, Tee und Kakao in Porzellan- und Glasgeschirr auszuschenken. Die Maßnahme soll den Gästen ein größeres Genusserlebnis bieten und gleichzeitig Verpackungsmaterial einsparen.

Einem Konzernsprecher zufolge sind derzeit knapp 400 der deutschlandweit rund 1500 Filialen auf das Konzept "Restaurant der Zukunft" umgerüstet.

Mit dem Titel "Wir servieren die Wahrheit über McDonald's" fügt sich der Nachhaltigkeitsbericht 2016 unter das Dach der aktuellen Qualitätskampagne "Die Wahrheit über McDonald's" ein. Bisher gab es Porzellangeschirr für Gäste der Kaffee-Bars, nicht aber an der normalen Filialentheke. "Deshalb ist es nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für unseren Geldbeutel, wenn wir Verpackungsmengen reduzieren und die Recyclingfähigkeit unserer Abfälle erhöhen", schreibt McDonald's auf ihrer Webseite.

"So gut wie alle" werden demnach innerhalb der kommenden drei Monate Heissgetränke in Porzellangeschirr und Gläsern anbieten. Bis zum Jahresende sollen über 570 Filialen umgerüstet sein, bis Ende 2019 dann der Großteil der Restaurants. Alle Details dazu sowie weitere tiefergehende Informationen sind online auf der neu gestalteten Nachhaltigkeitsseite mit der Adresse www.mcdonalds.de/nachhaltigkeit verfügbar. Hier kann auch der Nachhaltigkeitsbericht sowie eine ergänzende Daten und Fakten-Beilage heruntergeladen werden.

Der "McDonald's Deutschland Nachhaltigkeitsbericht 2016 kompakt" wurde nach den G4-Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt.