Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe Fukushima entdeckt

  • Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe Fukushima entdeckt

Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe Fukushima entdeckt

Heute ist auf dem Gelände des zerstörten AKW Fukushima I in Japan eine nicht explodierte Bombe entdeckt worden. Nach Angaben eines Sprechers des Betreibers Tepco wurde nach dem Fund der 85 Zentimeter großen Bombe umgehend die Polizei eingeschaltet.

Der Bereich um die Fundstelle, die sich auf einem Parkplatz befindet, wurde abgesperrt.

Experten der japanischen Streitkräfte untersuchten den Blindgänger und entfernten ihn von der Baustelle. Nach japanischen Medienberichten gab es in der Nähe des Kraftwerks während des Zweiten Weltkriegs einen Militärflughafen, der von den Amerikanern angegriffen worden sei. Laut Tepco beeinträchtigt dies nicht die Arbeit zur Stilllegung der Reaktoren. Das Atomunglück in Fukushima ereignete sich nach dem schweren Erdbeben und dem Tsunami im März 2011.