Prinz William und Herzogin Kate beginnen Europa-Reise in Polen

  • Prinz William und Herzogin Kate beginnen Europa-Reise in Polen

Prinz William und Herzogin Kate beginnen Europa-Reise in Polen

Die Royals seien Großbritanniens beste Botschafter, sagte Jonathan Knott, britischer Botschafter in Warschau, der Nachrichtenagentur PAP.

Einen Tag nach der Wimbledon-Siegpremiere der Spanierin Garbiñe Muguruza durften in der Royal Box neben reichlich Tennis-Prominenz auch Prinz William und Herzogin Kate und die britische Premierministerin Theresa May die Federer-Show bestaunen. Beim ersten gemeinsamen Deutschland Besuch von Prinz William und Herzogin Kate sind auch ihre Kinder, Prinz George und Prinzessin Charlotte, mit dabei. Die Kinder waren bei der Ankunft am Flughafen zu sehen. Nach dem offiziellen Empfang zeigten sich William und Kate auf der Flaniereile Krakowsie Przedmiescie. Um einen Blick auf William und Kate zu erhaschen und Fotos zu knipsen, kletterten viele sogar auf Bänke und Pfeiler.

Es ist die zweite offizielle Auslandsreise der gesamten Familie.

Polens Präsident Andrzej Duda und dessen Ehefrau Agata Kornhauser-Duda haben William und Kate im Präsidentenpalast der polnischen Hauptstadt begrüßt.

Die Reise in die beiden EU-Länder Polen und Deutschland soll die freundschaftlichen Beziehungen Grossbritanniens trotz der Verhandlungen des Landes für einen Austritt aus der Ländervereinigung unterstreichen. Dort werden sie in Berlin, Heidelberg und Hamburg erwartet. Nach dem Polen-Besuch geht es für die Thronfolgerfamilie nach Berlin, Heidelberg und Hamburg weiter. Am Freitag schließlich steht ab 15.10 Uhr der Besuch der Elbphilharmonie, des maritimen Museums und des Airbus-Werks auf dem Programm des royalen Nachwuchses. Und ihr Einsatz scheint nach dem Brexit-Referendum gefragt: Der Ruf der Briten hat bei den Polen seit dem Brexit-Votum gelitten.

In Heidelberg besucht das Prinzenpaar das Deutsche Krebsforschungszentrum und nimmt an einem Ruderrennen auf dem Neckar teil.