US melden tödlichen Schlag auf IS-Spitze in Afghanistan

  • US melden tödlichen Schlag auf IS-Spitze in Afghanistan

US melden tödlichen Schlag auf IS-Spitze in Afghanistan

Der Anführer in Afghanistan ist tot.

Eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums in Washington erklärte, Abu Sayed sei Anfang der Woche bei einem Angriff in der Provinz Kunar getroffen worden.

Bei der Attacke am Dienstag seien auch noch andere IS-Mitglieder getötet worden.

Bei dem Angriff soll der neue Chef der Terrormiliz, Abu Sayed, ums Leben gekommen sein. Nach Angaben des Pentagons übernahm Abu Sayed anschließend die Macht.

Seit mehreren Monaten fliegt die afghanische und amerikanische Armee schwere Luftangriffe auf ISIS-Stellungen.