Salzburg startet auf Malta oder in Estland in CL-Quali

  • Salzburg startet auf Malta oder in Estland in CL-Quali

Salzburg startet auf Malta oder in Estland in CL-Quali

Red Bull Salzburg trifft in der 2. Qualifikationsrunde zur Fußball-Champions-League am 11./12. sowie 18./19. Juli auf den Meister aus Malta oder Estland.

In Nyon werden am heutigen Montag die Paarungen der kommenden Europacup-Saison ermittelt. Für den Einzug in die Gruppenphase der Champions League wären danach noch zwei weitere Runden zu überstehen. Der Vierte der vergangenen Bundesliga-Saison tritt am 29. Juni zuerst auswärts an.

Beim maltesischen Titelträger würde Salzburg sogar auf einen Österreich-Legionär treffen. Das Team aus Paola setzte sich mit sieben Punkten Vorsprung gegen den Zweitplatzierten Balzan Youths durch. Dort steht der 23-jährige Oberösterreicher Martin Kreuzriegler unter Vertrag, der Innenverteidiger wechselte erst letzte Woche vom FAC auf die Mittelmeer-Insel. Der FCI wurde erst 2002 gegründet, gewann zuletzt aber seine erste Meisterschaft. Die Vorarlberger bekommen es in der ersten Runde der Europa League mit dem georgischen Vizemeister Tschichura Satschchere zu tun. Die Grazer treffen in der zweiten Qualifikations-Runde zur Europa League auf den Sieger dieses Erstrunden-Duells. Den 13. und 20. Juli im Kalender angestrichen haben sich wiederum die Spieler von Sturm Graz. Quali-Runde gen Mladost Podgorica aus Montenegro oder Gandsassar Kapan aus Armenien ein.