Delivery Hero könnte an der Börse eine Milliarde einsammeln

  • Delivery Hero könnte an der Börse eine Milliarde einsammeln

Delivery Hero könnte an der Börse eine Milliarde einsammeln

Der Essens-Lieferdienst Delivery Hero peilt bei seinem Börsengang ein Gesamtvolumen von bis zu fast einer Milliarde Euro an. Insgesamt würde der Börsengang damit bis zu 996 Millionen Euro schwer. Die Start-up-Schmiede hält gut ein Drittel der Anteile. Gelingt der Börsengang, könnte Rocket Internet erstmals seit Zalando eine Beteiligung aus seinem Portfolio über die Börse zu Geld machen - es winken bis zu 264 Millionen Euro.

Ein erfolgreicher Börsengang von Delivery Hero wäre eine gute Nachricht für Rocket Internet.

Der heutige Vorstandschef Niklas Östberg hatte das Unternehmen 2011 gegründet. Delivery Hero ist in mehr als 40 Ländern vertreten und hat mehr als 6000 Beschäftigte. Wichtigste Märkte sind Europa, Asien sowie der Nahe Osten.

Die Berliner Gesellschaft hatte vielfach lokale Wettbewerber übernommen und ist daher in den einzelnen Ländern unter verschiedenen Namen bekannt. Wie Lieferheld, Pizza.de oder Foodora in Deutschland. Zubereitet wird das Essen dabei vom Restaurant um die Ecke, Delivery Hero übernimmt die Abwicklung der Bestellung und wahlweise auch die Lieferung an den Kunden. Dafür bekommt das Unternehmen vom Restaurant einen Anteil an den Einnahmen.

Altaktionäre wollen sich bei dem Börsengang von bis zu knapp 20,1 Millionen Anteilen trennen. Rocket wirft bei der Emission von Dienstag an 5,26 Millionen Delivery-Hero-Aktien auf den Markt, wie das Berliner Unternehmen am Montag mitteilte. Er ist mit 35 Prozent bisher größter Anteilseigner von Delivery Hero. Internationale Schwergewichte der Branche sind beispielsweise Just Eat und Grubhub. Sie lassen sich das Essen einfach nach Hause bringen. Delivery Hero will fast eine Milliarde EUR mit Burger und Pizzen einsammeln. Die Beteiligungsgesellschaft hatte im Herbst den geplanten Börsengang des Lebensmittel-Versenders Hello Fresh auf Eis gelegt. Auch die Restaurantkette Vapiano hat ihren Gang aufs Parkett noch für diesen Monat angekündigt.