Afghanischer Soldat verletzt 7 US-Soldaten

Die Tat habe sich im Feldlager Schahin ereignet, sagte ein afghanischer Militärsprecher heute. Das US-Militärkommando in der Hauptstadt Kabul bestätigte einen Zwischenfall, nannte zunächst aber keine weiteren Einzelheiten.

Reuters zufolge hatte Abdul Qahar Araam, der Pressesprecher des 209. Korps der Afghanischen Armee, erklärt, dass vier US-Soldaten starben, nachdem ein afghanischer Soldat auf sie gefeuert hatte. Erst Ende April waren dort bei einem Angriff der radikal-islamischen Taliban mindestens 140 afghanische Soldaten getötet worden. Die Behörden würden den Vorfall untersuchen. Ein Sprecher des afghanischen Verteidigungsministeriums hatte zuvor von drei verletzten US-Soldaten gesprochen. Dort sind etwa 1600 Soldaten aus 20 Ländern stationiert, darunter 700 Deutsche.