Regierungschef Bouffier würdigt Kohl: "Ein wahrhaftiger Europäer"

  • Regierungschef Bouffier würdigt Kohl:

Regierungschef Bouffier würdigt Kohl: "Ein wahrhaftiger Europäer"

Dass Deutschland immer noch von Angela Merkel regiert wird, hat also etwas mit dem Vermächtnis dieses Mannes zu tun, der die Geschicke seines Landes so nachhaltig wie wenige andere in der jüngeren Geschichte bestimmt hat. Bush war einer der Präsidenten, die während Kohls Amtszeit im Weißen Haus waren. Die Dresdner Bürger halten Transparente mit Forderungen zur Wiedervereinigung und dem Spruch Deutschland einig Vaterland in die Höhe. Obwohl Kohl Merkels "Verrat" nie wirklich verwunden hatte, hielten die beiden bis zuletzt Kontakt.

"Ich bin wegen seiner Politik in die CDU eingetreten".

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) erklärte: "Er war ein großer Staatsmann, ein großer deutscher Politiker und vor allem ein großer Europäer, der sehr viel dafür getan hat, dass nicht nur die Deutsche Einheit gekommen ist, sondern auch dass Europa zusammengewachsen ist". "Er hat sich um unser Vaterland verdient gemacht". Wie Millionen andere konnte ich aus dem Leben in der Diktatur der DDR in ein Leben der Freiheit gehen. Er habe sie stets bestärkt, eine politische Meinung auch dann durchzusetzen, wenn sie keine breite Mehrheit der Partei hinter sich hat. Kohl sei ein "persönlicher Freund" des langjährigen portugiesischen Regierungschefs gewesen, erklärte ein UN-Sprecher. Nach seiner Abwahl als Kanzler bekam sein Image allerdings Risse: Wegen der CDU-Spendenaffäre überwarf er sich mit seiner Partei und weigerte sich beharrlich, die Namen der anonymen Geldgeber zu nennen.

Kohl nimmt im Rollstuhl sitzend an einer Festveranstaltung zum 20. Jahrestag des Mauerfalls teil. Dem Kohl-Vertrauten und früheren "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann zufolge starb der CDU-Politiker am Freitagmorgen "friedlich in seinem Haus in Ludwigshafen".

Helmut Kohl war leidenschaftlicher Europäer, der Kanzler der deutschen Einheit und Machtmensch. Ich denke mit großem Respekt an das Leben und Wirken von Bundeskanzler Helmut Kohl. "Wir dürfen ihm dankbar sein". Ironie der Geschichte: Mehr als zwei Jahrzehnte später wird es zu einem Hauptwesenszug des Bundeskanzlers Kohl, sich schwer zu tun mit dem Gedanken an Nachfolger. "Damit hat er die Hoffnung der Deutschen von der Überwindung der Teilung Wirklichkeit werden lassen". Und so wird er in unserer Erinnerung weiterleiben - als der große Europäer und als Kanzler der Einheit. Sogar die D-Mark gab Kohl zugunsten des Euro auf, um die Nachbarn zu beschwichtigen, denen die wirtschaftliche Stärke eines wiedervereinigten Deutschlands suspekt war.

Die früheren US-Präsidenten George Bush sen. und Bill Clinton würdigten Kohl ebenso wie der russische Präsident Wladimir Putin.

Norbert Lammert, Bundestagspräsident, bezeichnete Kohl als "Persönlichkeit von historischer Größe". Kohl sei der "Wegbereiter des vereinten Deutschlands und der deutsch-französischen Freundschaft", schrieb Frankreichs Präsident Emmanuel Macron auf Deutsch im Kurzbotschaftendienst Twitter. "Er wird uns fehlen, denn er war Europa und mir persönlich ein echter Vertrauter und Verbündeter". In dieser Hinsicht sei er ein Visionär gewesen. Im ungarischen Text schrieb der rechts-konservative Politiker: "Möge Gott dem Freund Ungarns, dem grossen Alten Helmut Kohl gnädig sein". Die rasante Modernisierung der CDU trug seine Handschrift. Kurz wies darauf hin, dass Kohl auch "maßgeblich den österreichischen EU-Beitritt unterstützt" habe.

- CDU-Generalsekretär Peter Tauber: "Die CDU Deutschlands trauert um einen großen deutschen Europäer". "Er war zutiefst überzeugt, Europa ist unser Schicksal", sagte Steinmeier am Freitagabend in Berlin.