Juncker will europäischen Staatsakt für Kohl

  • Juncker will europäischen Staatsakt für Kohl

Juncker will europäischen Staatsakt für Kohl

Die Kanzlerin erinnerte vor allem daran, wie Kohl im Herbst 1989 die revolutionären Umwälzungen in Osteuropa als Chance zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Teilstaaten begriff, an die er immer geglaubt habe, auch als andere geschwankt hätten: "Man wird noch lange studieren und bewundern, wie entschlossen und geschickt Helmut Kohl und seine Mitstreiter damals die Gunst der Stunde nutzen und wie klug sie die Einheit im Einklang mit unseren Freunden und Nachbarn aushandelten", so Merkel weiter, "das war höchste Staatskunst im Sinne der Menschen und des Friedens".

Doch der Einheits-Kanzler war nur die eine Seite Kohls. Er hinterlässt ein gewaltiges politisches Erbe.

Und so war es ausgerechnet an Angela Merkel, deren Mentor Kohl war, bis sie ihn geradezu aus der CDU verstieß, ehrliche und tiefschürfende Worte zu Kohls Tod zu finden. Trauer und Anerkennung über die politischen Lager hinweg gestern in Berlin. Die Arbeitslosigkeit stieg von 2,6 Millionen (7,3 Prozent) im Jahre 1991 auf Werte von 4,4 Millionen (12,7 Prozent) im Jahr 1997.

Er war nicht nur der Kanzler der Deutschen Einheit, sondern auch ein Wegbereiter der Europäischen Union. Seit einem schweren Schädel-Hirn-Trauma, zugezogen nach einem Sturz, war der 1.93 Meter grosse, beleibte Pfälzer an den Rollstuhl gebunden.

Die "Birne" von einst, wie ihn der Spiegel auf dem Titel präsentiert hatte, von den einen verehrt, von den anderen gehasst und bekämpft - Kohl polarisierte wie kaum ein anderer. Am Abend habe sich der 53-Jährige dann von seinem Vater, dem ehemaligen deutschen Bundeskanzler, in seinem Haus in Oggersheim verabschiedet. Der Kanzler der Einheit, der frühere amerikanische Präsident und dessen russischer Amtskollege, der Erfinder von Glasnost und Perestroika - drei Staatsmänner, die Geschichte geschrieben haben. Kohl war die Wirtschaft fremd, wenn auch nicht so fremd, wie sie Angela Merkel ist. Er selbst habe das letzte Mal im Sommer 2011 mit seinem Vater telefoniert und habe ihn danach nicht mehr besuchen dürfen. "Ein großer Staatsmann, der aber am Schluss durch die Spendenaffäre viel kaputt gemacht hat". Politiker von CDU und SPD sprachen sich dafür aus, den 'Kanzler der Einheit' durch eine Stiftung oder die Benennung von Straßen und Plätzen nach Kohl zu ehren.

"Ich verneige mich vor einem großen europäischen Patrioten".

Ich hatte das Glück, mich mit Helmut Kohl unterhalten zu können.

Der Mann, der bereits als Kind seine Spielkameraden dazu bringt, ihm die Schleppe zu tragen, wenn er mit einem Kaffeewärmer auf dem Kopf und einem Betttuch im Garten umherstolziert, wird vor allem durch einen unbändigen Willen zur Macht angetrieben. Zwei Jahre zuvor, nach der missglückten WM 1994, hielt Kohl den damaligen Bundestrainer Berti Vogts per Telefon vom Rücktritt ab. Zugleich aber habe Kohl "die soziale Spaltung des Landes nie so groß werden lassen wie seine Nachfolger und es vermieden, die Bundesrepublik in militärische Abenteuer zu stürzen". Der pfälzische Machiavelli duldet niemanden neben sich. "Wie seine Vorgänger förderte der Kanzler die deutsch-französische Freundschaft". Am 16. Februar 2000 erklärte Schäuble seinen Rücktritt als Parteichef, Merkel wurde Nachfolgerin. "Dabei war es dem Verstorbenen ein großes Anliegen, auf der Grundlage der Katholischen Soziallehre für eine Soziale Marktwirtschaft einzutreten, die den Menschen in den Vordergrund stellt". Im Alter von nur 39 Jahren wurde er Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, nur gerade vier Jahre später übernahm er den Bundesvorsitz der Christdemokraten.