Juncker will europäischen Staatsakt für Helmut Kohl

  • Juncker will europäischen Staatsakt für Helmut Kohl

Juncker will europäischen Staatsakt für Helmut Kohl

Eine Antwort steht noch aus, wie der Sportinformationsdienst (sid) berichtete. Juncker betonte die Verdienste Helmut Kohls für Europa: "Helmut Kohl war ein deutscher Europäer und ein europäischer Deutscher".

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will den am Freitag verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl mit einem europäischen Staatsakt ehren.

Die Junge Union rief Mitglieder aus ganz Deutschland dazu auf, sich am Samstagabend vor Kohls Wohnhaus in Ludwigshafen-Oggersheim zu einer Gedenkwache zu versammeln.

Die CDU legte in ihrer Zentrale in Berlin ein Kondolenzbuch für Kohl aus und richtete ein Online-Kondolenzbuch ein. Außer vor Ort im Konrad-Adenauer-Haus können letzte Grüße an den früheren CDU-Vorsitzenden auch auf der Internetseite der Partei unter https://www.cdu.de/kondolenzbuch abgegeben werden.

Der Bund unterhält sechs überparteiliche Politikergedenkstiftungen. Grütters kann sich auch vorstellen, dass in Berlin eine Straße oder ein Platz nach dem Ex-Kanzler benannt wird. Scharping war bei der Bundestagswahl 1994 SPD-Kanzlerkandidat und damit Herausforderer Kohls. "Besonders gut wäre es, wenn bei der Benennung nach Helmut Kohl die Straße oder der Platz einen Bezug zu Europa oder zur deutschen Einheit hätte".