Dokumentarfilmer Stephan Lamby zu Helmut Kohl

  • Dokumentarfilmer Stephan Lamby zu Helmut Kohl

Dokumentarfilmer Stephan Lamby zu Helmut Kohl

Die Einheit stärkte seine Position. Kohl habe die historische Chance zur Wiedervereinigung ergriffen - und dies im Einklang mit den Verbündeten. Ab 21 Uhr ist dann schließlich die Dokumentation "Helmut Kohl - ein europäischer Patriot" zu sehen.

Auch der deutsche Sport trauert um Helmut Kohl. "Und er hat sich um beide Ziele wie kaum ein Anderer verdient gemacht".

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zeigte sich tief betroffen. Kohl war 1992 zum Berliner Ehrenbürger ernannt worden.

Italiens früherer Ministerpräsident Matteo Renzi bezeichnete Helmut Kohl als einen Giganten. Jede Unterhaltung mit ihm war ein Gewinn, menschlich wie politisch“, erinnert sich Julia Klöckner. Kohl habe "die deutsche, europäische und internationale Geschichte" geprägt.

Der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Heiko Maas (50, SPD), fasste seine Trauer ebenfalls bei Twitter zusammen: "Der ewige Kanzler und große Europäer geht". Beides war Kohl ein großes Anliegen. Als sein größter Erfolg gilt aber die deutsche Wiedervereinigung.

Bundestagspräsident Norbert Lammert sagte, Kohl habe "entscheidend zu den glücklichsten Zeiten beigetragen, die wir Deutschen je hatten". "Ein großer Europäer ist von uns gegangen". Dieses reichte in die Zeit zurück, als Kohl die deutsche Wiedervereinigung und damit teilweise auch die demokratische Wende in Osteuropa gestaltete. Das Schengener Abkommen, das die Grenzkontrollen zwischen den beteiligten Staaten abschaffte, sowie die Wirtschafts- und Währungsunion seien in erheblichem Maße sein Werk. Kurz wies darauf hin, dass Kohl auch "maßgeblich den österreichischen EU-Beitritt unterstützt" habe. Mich persönlich hat er bei vielen Gesprächen immer wieder beeindruckt - es war sein Detailwissen ohne klein zu denken, es war seine Heimatverbundenheit ohne provinziell zu sein, es war seine Weltläufigkeit ohne Wurzeln zu vergessen. "(.) Mit Helmut Kohl verliert unser Land eine seiner prägendsten Persönlichkeiten, und viele von uns verlieren mit ihm einen Weggefährten, der an diesem Tag fast unersetzlich scheint". "Europa trägt seine Handschrift", teilte Kern am Freitagabend in einer Aussendung mit. Er sei ein "wahrer Freund der Freiheit" gewesen, zudem ein guter persönlicher Freund.

Steinmeier hob hervor, dass Kohl "die europäische Einigung mit Leidenschaft vorangetrieben" und bis zuletzt für die europäische Idee geworben habe. "Helmut Kohl war Kanzler der Einheit & leidenschaftlicher Europäer".

Auf dem Höhepunkt des Skandals sagte sich Angela Merkel im Dezember 1999 öffentlich von Kohl los, trat aus seinem Schatten und rettete sich dadurch.

Der frühere US-Präsident George Bush senior würdigte Kohl als "einen der größten Staatenlenker von Nachkriegs-Europa".

Auf der Frankfurter Buchmesse stellt Kohl sein Buch "Vom Mauerfall zur Wiedervereinigung" vor. Während seiner Amtszeit und danach musste er mit Anfeindungen, Kränkungen und Herabsetzungen leben. "Er war aufgerufen, einige der monumentalsten Fragen seiner Zeit zu beantworten", heisst es in einem von Clinton verbreiteten Statement. Einerseits wusste er, dass schon die Ex-DDR enorme Kosten mit sich bringen wird (weil man sie eben gleich ausplünderte anstatt einen geregelten Übergang zu schaffen), andererseits wollte er nicht noch Millionen Polen und Russen in Deutschland haben. "Sein Mädchen" nannte Kohl Merkel in dieser Zeit gerne. "Aber er verabscheute noch mehr den Totalitarismus". Es ist das Jahr, in dem Kohl als Kanzlerkandidat für die Union in Bonn mit 48,6 Prozent immerhin das zweitbeste Wahlergebnis ihrer Geschichte erreicht.