Surface und Surface Pro ab heute auch in Deutschland — Microsoft

  • Surface und Surface Pro ab heute auch in Deutschland — Microsoft

Surface und Surface Pro ab heute auch in Deutschland — Microsoft

Diese waren nun auch bereits mehrfach Thema bei uns im Blog, doch nun kommt man - sofern man das nötige Kleingeld besitzt - auch in Deutschland endlich in den Genuss der Geräte.

Der brandneue Surface Laptop ist das erste klassische "Clamshell"-Design des Surface-Teams". Beim Surface Laptop liegt der Preis der Basiskonfiguration mit Core i5 Prozessor, mageren 4 Gigabyte RAM und 128 Gigabyte SSD hierzulande bei 1149 Euro.

Ab sofort könnt ihr die oben genannten Geräte also entweder bestellen oder direkt im Handel erstehen.

Der All-in-One, das Surface Studio, kostet in der Grundkonfiguration 3.550 Euro.

Weiters gibt es neues Surface-Zubehör.

Durch die Preisgestaltung und das Marketing der Surface-Line-up konkurriert Microsoft seit geraumer Zeit unverblümt direkt mit Apples Premium-Notebooks. Gleichzeitig bietet Surface Pro im Vergleich zu Surface Pro 4 eine bis zu 50 Prozent längere Akkulaufzeit von bis zu 13,5 Stunden. Ab dem 15. Juni 2017 sind Surface Pro, Surface Laptop und Surface Studio auf dem deutschen Markt erhältlich. Microsoft verbaut unter anderem einen Intel Core i5 oder i7 Prozessor der 7. Core-Generation (Kaby Lake), 4, 8 oder 16 Gigabyte RAM und SSDs mit Kapazitäten von 128, 256 oder 512 Gigabyte. Ausstattungstechnisch erscheint heute jedoch erst einmal nur die Version mit Core i5, die teurere Core i7-Variante soll im späteren Sommer erscheinen. Surface Laptop kommt mit dem vorinstallierten Windows 10 S, einer speziellen Konfiguration von Windows 10 Pro, optimiert für höchste Sicherheit und Leistungsfähigkeit. Das Display selbst löst mit 13,5 Millionen Pixeln auf und bietet damit 63 Prozent mehr Pixel als ein 4K-Fernseher, weshalb Microsoft auch von 4.5K spricht. Bis zum 31. Dezember können Käuferinnen und Käufer jedoch kostenlos auf Windows 10 Pro wechseln und so mehr Freiheit bei der App-Wahl haben. Zum einen ist das der erwähnte verbesserte Surface Stift in der Farbe Platin (weitere Farbvarianten werden in den kommenden Monaten folgen), zum anderen das Eingabegerät für kreative Profis Surface Dial. Dank eines speziellen "Zero Gravity"-Scharniers lässt sich der Monitor vom Desktop Modus in den "Studio Modus" bringen, ein identischer Winkel von 20 Grad wie auf einem Zeichenbrett". Der separat erhältliche Surface Pen bietet mit 4096 Druckpunkten viermal so viel Drucksensibilität wie der Vorgänger und setzt neue Standards für schnelleres und flüssigeres Schreiben und Zeichnen.

Das Surface Pro Signature Type Cover kommt mit LED-Tastaturbeleuchtung sowie einem großen Trackpad aus Glas mit Multi-Touch-Funktion. Die Tastatur des Surface Laptop ist nämlich mit Alcantara eingefasst und schafft somit einen besonderen Effekt. Der Surface Dial ist ein neues Bedienwerkzeug zum intuitiveren Scrollen, Zoomen und Navigieren sowie Schnellzugriff-Funktionen.